HOME Sireena Records

2000 - 2021      21 Years Sireena Records



 NEWS NEWS WEBSHOP SHOP / MAILORDER ABOUT US ABOUT US LINKS LINKS
 CATALOGUE CATALOGUE ASSOCIATED LABELS ASSOCIATED LABELS PRESS / MEDIA PRESS / MEDIA CONTACT / IMPRESSUM CONTACT / IMPRESSUM
 EDITION SIREENA MUSIC
SIREENA IMPORT SERVICE SIREENA IMPORT SERVICE

DATENSCHUTZ DATENSCHUTZ

Sireena Artists Index:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 


[CD: SIR2200 / LP: SIR4060]

CD / LP (Limited)


CD DigiPak
SHOP

LP Gatefold Cover / Limited
SHOP

JAKOB K. - Your Great Imagination

Jakob K. (Jakob Künzel) ist Sänger, Multi-Instrumentalist, Songwriter, Arrangeur und Produzent. Seine Karriere begann er 1979 mit den damals sehr erfolgreichen Bands HAMMERFEST (Vlotho DE) und LAZY POKER BLUES BAND (Basel CH). Stärken seiner melancholischen Popsongs sind Bläserarrangements, mehrstimmige Chorpassagen und manchmal auch klassische Elemente. Wie ein roter Faden ziehen sich Neugier und die Lust am Experimentieren durch seine Musik. Das Ergebnis sind faszinierende Klangwelten und eine grosse Vielfalt - aber nie Beliebigkeit. Man spürt die grenzenlose Freude an der Musik. Die heisere und unprätentiös berührende Stimme von Jakob K. verleiht den Songs Persönlichkeit und eine zusätzliche Tiefe.

Die Idee war, ein Album zu produzieren, das mich selber als Jugendlichen anfangs der 70er-Jahre berührt und begeistert hätte. Vielfältige Alben habe ich immer besonders geliebt, deshalb war es naheliegend, meine Popsongs in verschiedenen Stilrichtungen wie Rock, Reggae, Funk, Blues, Country und Folk anzusiedeln." Acht der zehn Songs sind Eigenkompositionen. Die beiden Coverversionen sind eigenständige und persönliche Interpretationen; einerseits eine Verbeugung vor dem Original, anderseits typisch Jakob K..
"Wuthering Heights" von Kate Bush kommt als Country-Popsong daher - sehr catchy das Guitarlick von Stefan Strittmatter im Refrain und das Trompetensolo von Bodo Maier.

"Dancing with the moonlit Knight" von Genesis: "Ich hatte mir zur Aufgabe gestellt, aus dem fast neunminütigen Kunstrocksong mit seinen zahlreichen Tempowechseln einen gut dreiminütigen Popsong ohne jede Temposchwankungen zu arrangieren und eine gute Lösung für den Gesang zu finden, da ich nicht den Stimmumfang von Peter Gabriel habe. Ich bin vom Resultat selber total begeistert auch wenn ich gerne zugebe, dass einiges vom Original verloren gegangen ist."
 
Bei den Aufnahmen wurde Jakob K. von zahlreichen befreundeten Musikern unterstützt:
Nadia Leonti (Leonti) - vocals, keyboards, guitars
Stefan Strittmatter (The Universe By Ear) - electric guitars, vocals
Florian Senn (Lovebugs) - bass guitar
Simon Ramseier (Lovebugs) - drums, percussion
Cristina Weber (Three Legged Dog) - vocals
Anna Aaron - vocals
Remy Sträuli (Yolk, Yonder Pond) - vocals
Bodo Maier (Bodo Maier Jazz Quintet) - trumpet
David Schnee (Kaleidoscope String Quartet) - viola
Beat Schneider (Zlang Zlut) – cello
 
Co-Produzentin des Albums ist Nadia Leonti, die selber auch zwei hervorragende Indie-Pop-Alben veröffentlicht hat. Sie ist eine langjährige Weggefährtin von Jakob K. - zusammen haben sie in den Bands "popmonster" und "bartrek" gespielt und die Alben von "popmonster" produziert.
Das Resultat ist ein melancholisches, manchmal humorvolles, zeitlos altmodischisches Album - nach einer 40jährigen Musikerkarriere das erste Soloalbum von Jakob K. überhaupt.
 
Jakob K. (Jakob Künzel) is a singer, multi-instrumentalist, songwriter, arranger and producer from Switzerland. He started his career in 1979 with the then very successful bands HAMMERFEST (Vlotho DE) and LAZY POKER BLUES BAND (Basel CH). Strengths of his melancholic pop songs are brass arrangements, polyphonic choir passages and sometimes also classical elements. Curiosity and the joy of experimenting with his music are a common thread. The result is fascinating soundscapes and a great diversity - but never arbitrariness. You can feel the boundless joy of music. The hoarse and unpretentious touching voice of Jakob K. adds personality and depth to the songs."The idea was to produce an album that would have touched and thrilled me as a teenager in the early '70s, and I've always loved a lot of different music, so my pop songs come in different styles like rock, reggae, funk, Blues, Country and Folk. " Eight of the ten songs are original compositions. The two cover versions are independent and personal interpretations; on the one hand a bow to the original, on the other hand typical Jakob K.
 
The result is a melancholy, sometimes humorous, timelessly old-fashioned album - after a 40-year musical career, the first solo album by Jakob K. ever.
 


[SIR2042]

CD

SHOP

HEIDI KABEL u.a. - Klein Erna auf dem Jungfernstieg - Soundtrack

Ende der Sechziger- Anfang der Siebzigerjahre waren musikalische Lustspiele der Knüller an den Kinokassen. Es wurde gesungen, gekalauert, die prominentesten Schauspieler waren sich nicht zu schade selbst in schlüpfrigen Sex-Klamotten mitzuwirken, denn diese Filme hatten einen Zulauf, davon träumt man heute nur.

"Klein Erna auf dem Jungfernstieg“ spielte zwar in Hamburg, hatte aber mit der einige Kilometer entfernten Reeperbahn so gar nichts zu tun. Klein Erna ist eine typisch lokale Witzfigur für Hamburg, wie Tünnes und Schäl es für Kölle sind. Und der Volksmund hat der armen Deern eine Menge Kalauer in den Mund gelegt, die einen Großteil des Films ausmachten. Dazwischen wurde musiziert und gesungen, wobei der Beitrag von Hamburgs berühmter Heidi Kabel wohl der bemerkenswerteste war. Und Hamburg sieht in den Filmbildern richtig gemütlich aus!

Der 1969 gedreht Film versammelte eine Menge Prominenz. Es folgt eine Aufstellung von Rollen und ihren Darstellern, die da waren:

Klein Erna........................ Gitta Zeidler
Klein Heini........................Rodney Geiger
Frieda Pumeier.................Heidi Kabel
Käthe Pumeier..................Almut Eggert
Peter Pumeier...................Harald Juhnke
Frau Heimann................. .Loni Heuser
Frau Noor ....................... Ruth Stephan
Onkel Fritz……………... ..Heinz Erhardt
Tante Martha................... Erna Sellmer
Alois…………………..…....Karl Tischlinger
Jens……………………......Edgar Bessen
Lehrerin...........................Heidi Mahler
Micky............................. Petra von der Linde
Opa Jensen......................Rudolf Beiswanger

Bei so einem massiven Staraufgebot war der Erfolg des Films sichergestellt. Gerade auch Kinder erfreuten sich an den Streichen von Klein Erna und Klein Heini. Sireena Records veröffentlicht in seiner Reihe NORDDEUTSCHE KLASSIKER erstmals den Soundtrack zum Film auf CD. Mit vielen Fotos und ausführlichen Liner Notes.



[SIR2064]

CD

SHOP

KALTWETTERFRONT - Inkubationszeit

Gegründet wurde Kaltwetterfront 1978 in Hannover. Im ersten Labelkatalog (April 1980) von NO FUN steht zu lesen: „Zwar im Umfeld der Neuen Welle entstanden, verstand sich KWF jedoch nie als reine New Wave oder Punk-Band." Damit passte die Band ja vortrefflich in den spannenden und abwechselungsreichen Katalog von NO FUN Records.

Auf der ersten LP spielte die Band Kaltwetterfront in der Besetzung ASCHE (Bass, Gesang) MICHA aka MICHEL VON EYE (Schlagzeug, Gesang), ANNA (Gesang, Orgel) und BERNIE (Gitarre, Gesang). Es ist übrigens ein Gerücht, dass KONRAD KITTNER (später Abstürzende Brieftauben), der Sohn des Politikkabarettisten DIETRICH KITTNER mit dabei gewesen sein soll

„Inkubationszeit" fiel natürlich wegen des an die Kommune 1 gemahnenden Titelfotos sofort auf, aber die Musik hatte es richtig in sich. Kraftrock, der an Ton Steine Scherben erinnerte mit einem ordentlichen Schuss Punk waren das musikalische Rezept. Ganz groß die Stimme von Anna (Helga Othenin-Girard), die Anette Humpe in nichts nachstand. Politisch korrekte Texte gehörten natürlich dazu.

Nach diesem Album stieg der Hauptschreiber Bernie Kaufhold aus der Band aus, und der bisherige Trommler Micha von Eye wechselte ans Mikrophon. Neuer Trommler wurde THOMAS „TIER" WOLFF von den Cretins und Blut + Eisen. 1982 kam das zweite Album „Wenn kaputt, dann wir Spaß" bei Frostschutz Records raus. Dann war die Luft raus. Michael van Eye erlangte später dann noch Berühmtheit mit den Fun Punkern Leere Versprechungen (Hit: „Heute machen wir ne Party").




[SIR4069]

LP

SHOP

KICKBIT INFORMATION - Bitkicks - The Graue Recordings *** Limited ***
 
Die einzigen erhaltenen Aufnahmen der „Supergroup“ um CARSTEN BOHN (ex-Frumpy) und ULI TREPTE (ex-Gru Guru) von 1975 auf Vinyl! Limitierte Auflage!

KICKBIT INFORMATION entstand im Frühling 1974, als ULI TREPTE (Bass) auf den Hamburger Drummer CARSTEN BOHN stieß. Beide waren schon damals bekannte und hochangesehene Musker. Trepte hatte bei der Irene Schweizer Group Mani Neumeier getroffen und mit ihm zusammen Guru Guru gegründet. Als Trio zusammen mit Gitarrist Ax Genrich zählten sie zum aufregendsten Teil des vor allem im Ausland hochgelobten Phänomen „Krautrock“. Carsten Bohn wiederum war Mitbegründer von Frumpy, einer bis heute legendären Band, in der Inga Rumpf hinter dem Mikro stand. Nach der Auflösung der Band gründete Bohn das kurzlebige Projekt Dennis, bei dem auch Saxophonist WILLI PAPE mit von der Partie war. Pape wiederum hatte bei Thirsty Moon mitgewirkt, einer ebenfalls sehr bekannten Band Anfang der Siebzigerjahre. Bohn und Pape lebten zu der Zeit in einem alten Schulhaus im niedersächsischen Graue, wo es Platz in Hülle und Fülle gab. Uli Trepte zog im Sommer 1974 ebenfalls im Schulhaus ein und brachte aus Berlin den Geiger OTTO RICHTER mit. Carsten Bohn wiederum lockte etwas später den in Hamburg lebenden Keyboarder FRITZ HEGI nach Graue,  KICKBIT INFORMATION war geboren!

Allen gemeinsam war – neben einer Vorliebe für Psychedelika und dem Wunsch Leben und Arbeit nicht zu trennen – der feste Wille, keinen anglo-sächsisch angehauchten Rock zu machen. Die Musik sollte zutiefst eigenständig sein. Lange ausufernde Jams bildeten den Grundsound von Kickbit Information. Bass und Schlagzeug dominierten, ließen aber den übrigen Bandmitgliedern genügend Platz für Improvisationen. Die vorliegenden Tonaufnahmen stammen vom Mitschnitt einer Probe in Graue und wurden nur mit einem Mikro und einem einfachen Tonbandgerät aufgenommen. Sie zeigen eindrucksvoll die Klasse und die Spielfreude  der Musiker. Ein tolles Zeitdokument, denn ein Jahr später war Kickbit Information bereits Geschichte. Zu wenig Gigs, kein Management – die üblichen Gründe für ein frühes Bandende.

Carsten Bohn gründete danach Bandstand, Uli Trepte rief Spacebox ins Leben, auch die übrigen Musiker fanden neue Beschäftigungen. Geblieben sind diese Aufnahmen, die, wenn auch in rauher Tonqualität aufzeigen, wie lebendig und abwechslungsreich  Rockmusik in der damaligen Aufbruchszeit  gestaltet wurde!
 
The only surviving recordings of the “Supergroup” feat. CARSTEN BOHN (ex-Frumpy) and ULI TREPTE (ex-Gru Guru) from 1975 on vinyl! Limited edition!
 
KICKBIT INFORMATION was created in the spring of 1974 when ULI TREPTE (bass) met the Hamburg drummer CARSTEN BOHN. Both of them were well-known and highly respected musicians even then. Trepte had met Mani Neumeier at the Irene Schweizer Group and together with him founded Guru Guru. As a trio together with guitarist Ax Genrich, they were among the most exciting part of the “Krautrock” phenomenon, which is highly praised, especially abroad. Carsten Bohn, on the other hand, was a co-founder of Frumpy, a band that is still legendary today, in which Inga Rumpf was behind the microphone. After the band broke up, Bohn founded the short-lived Dennis project, which also included saxophonist WILLI PAPE. Pape, on the other hand, had played with Thirsty Moon, another well-known band in the early 1970s. At that time, Bohn and Pape lived in an old schoolhouse in Graue, Lower Saxony, where there was plenty of space. Uli Trepte also moved into the school building in the summer of 1974 and brought the violinist OTTO RICHTER with him from Berlin. Carsten Bohn in turn lured the Hamburg-based keyboardist FRITZ HEGI to Graue a little later, KICKBIT INFORMATION was born!

What they all had in common - in addition to a preference for psychedelics and the desire not to separate life and work - was the firm will not to make rock with an Anglo-Saxon touch. The music should be deeply self-contained. Long sprawling jams formed the basic sound of Kickbit Information. Bass and drums dominated, but left enough space for the rest of the band to improvise. The  recordings on this record were only recorded with a microphone and a simple tape recorder. They impressively show the class and enthusiasm of the musicians. A great document of the times, because a year later Kickbit Information was already history. Too few gigs, no management - the usual reasons for ending a band early.

Carsten Bohn then founded Bandstand, Uli Trepte brought Spacebox to life, and the other musicians also found new jobs. What have remained are these recordings, which, albeit with a rough sound quality, show how lively and varied rock music was made in the time of the new beginnings!
 



[CD: SIR6004 / LP: SIR4068]

CD: SHOP

LP: SHOP

JENNIFER KOWA - Slow Down
 
Jennifer wurde in Frankfurt am Main geboren und pendelt zwischen Frankfurt und London, der Geburtsstadt ihrer Mutter.  Sie begann im Alter von 13 Jahren mit verschiedenen Rock-Bands aufzutreten.

Sie war Gründungsmitglied der Prog-Rock-Band OCTOPUS, mit der sie 3 LPs bei Sky-Records aufnahm und 7 Jahre on Tour war. 
1982 begann sie zusätzlich Bass zu spielen und gründete mit Win Kowa das Power-Trio THE RADIO, mit dem sie in den folgenden Jahren über 400 Gigs spielte und auf Musikmessen in Frankfurt und London als Endorser für Sennheiser, Roland, Paiste und Slapper-Bass deren Instrumente präsentierte. 

1992 offerierte IC-Digit  Jennifer und Win einen weltweiten Plattenvertrag. Sie veröffentlichten mit „KOWA“ bis heute 8 CDs und wurden eingeladen, an den Cafe del Mar Produktionen und vielen Compilation wie zum Beispiel mit Dido, Mike Oldfield, Andy Summers, Kitaro und Vangelis teilzunehmen. 

Parallel zu den CD Produktionen produzierten sie Musik für Filme und TV-Spots, die weltweit Anerkennung fanden. Sie wurden mit Awards wie dem Golden Award von Montreux, Finalist Golden Globe NY und diverse Gold Comprix in London ausgezeichnet. 

Ab 2015 entstehen die ersten Ideen für die 10 Titel, die jetzt auf dem Album „Slow Down“ erschienen sind.  Die sehr persönlichen Love Songs und Kurzgeschichten werden von Jennifer in einem sehr ruhigen Tempre interpretiert. Mit teilweise erzählerischem Charakter werden die Songs emotional mit einer Leichtigkeit präsentiert, die zum relaxen einlädt.

Nach Veröffentlichung der letztjährigen CD kommt nun auf vielfachen Wunsch die limitierte Vinylausgabe!


Jennifer was born in Frankfurt am Main and commutes between Frankfurt and London, the birthplace of her mother. She began performing with various rock bands at the age of thirteen.


She was a founding member of the prog rock band OCTOPUS, with whom she recorded 3 LPs on Sky Records and was 7 years on tour.

In 1982 she started to play bass and founded with Win Kowa the power trio THE RADIO, with whom she played over 400 gigs in the following years and at music fairs in Frankfurt and London as an endorser for Sennheiser, Roland, Paiste and Slapper-Bass Presented instruments.


In 1992, IC-Digit Jennifer and Win offered a worldwide record deal. They released "KOWA" to date 8 CDs and were invited to participate in the Cafe del Mar productions and many compilations such as with Dido, Mike Oldfield, Andy Summers, Kitaro and Vangelis.


In parallel to the CD productions, they produced music for films and TV spots, which were recognized worldwide. They have been honored with awards such as the Golden Award from Montreux, finalist Golden Globe NY and various Gold Comprix awards in London.


Starting in 2015, the first ideas for the 10 titles that have now appeared on the album "Slow Down". The very personal love songs and short stories are interpreted by Jennifer in a very quiet tempo. With partly narrative character, the songs are presented emotionally with a lightness that invites to relax.


After the release of the CD in 2020, the limited vinyl edition is now available by popular demand!




[SIR4021]

2-LP  

***Ausverkauft / Sold out ***

KROKUS - Stampede

Von der erfolgreichsten Schweizer Rockband alle Zeiten erstmals als Doppelalbum im farbigen Vinyl: "Stampede" von 1990.

Nachdem mit Marc Storace, Chris von Rohr und Mark Kohler drei langjährige Mitglieder die Schweizer Metallschmiede KROKUS verlassen hatten, lag es 1990 an Fernando von Arb zusammen mit Sänger Peter Tanner, den beiden Gitarristen Many Maurer und Tony Castell sowie Trommler Peter "Rabbitt" Haas eine neue KROKUS-Mannschaft zusammenzustellen. Dafür wechselte der jahrelange Gitarrist von Arb gar an den Viersaiter, schrieb den Großteil der Songs und produzierte das Album "Stampede" im heimischen Pink-Tonstudio in Solothurn.

Und die Band landete einen wahren Treffer! Nach den eher enttäuscht aufgenommenen Vorläuferalben bedeutete "Stampede" eine Rückkehr von KROKUS in die Zeiten ihres Riesenhits "Headhunter". Besonders der Titeltrack aber auch Hymnen wie "Rock ’n’ Roll Gypsy" oder "Shotgun Boogie" gerieten zu für die Band typischen Hardrock-Titel, die von Fans wie Kritikern gleichermaßen begeistert aufgenommen wurden. Leider blieb auch diese Besetzung in der an personellen Wechseln so reichen Bandgeschichte von KROKUS ein Zwischenspiel. Beim folgenden Album 1994 war bereits wieder ein anderes Team am Start.

Sireena veröffentlicht dieses von Marlon Klein (YES, Atomic Rooster, Mott The Hoople) gemasterte Klassealbum erstmals auf 180 Gramm schwerem Vinyl. Um einen besseren Sound zu erzielen wurden die Songs auf 4 LP-Seiten verteilt. Die Erstauflage erscheint – Sireena-typisch – auf farbigem Vinyl im Gatefold Cover.

Als Bonus gibt’s am Ende der vierten Seite das 1994 im Line-Up Storace, von Arb, Kohler, Maurer und Steady entstandene Bachman-Turner-Overdrive-Cover "You Ain’t Seen Nothin’ Yet".

For the very first time on 180 gram heavy-weight vinyl in a 2-LP set! "Stampede" from 1990 by KROKUS, the most successful Swiss Rock band of all times!
 
When with Marc Storace, Chris von Rohr and Mark Kohler three long-standing members had left the Swiss metal band KROKUS, it was 1990 that Fernando von Arb along with singer Peter Tanner, the two guitarists Many Maurer and Tony Castell and drummer Peter "Rabbitt" Haas created a new KROKUS team. For this, the guitarist for years von Arb even moved to the four-string, wrote most of the songs and produced the album "Stampede" in the domestic Pink-Studio in Solothurn.

And it worked unbelievably well, at least musically. The band made a real goal! "Stampede" meant a return of KROKUS to the times of their monster hit "Headhunter". Especially the title track but also anthems like "Rock 'n' Roll Gypsy" or "Shotgun Boogie" came to be in the best band tradition.

Here comes “Stampede” by KROKUS for the first time on 180 gram vinyl. The record was mastered by Marlon Klein (YES, Atomic Rooster, Mott The Hoople). In order to achieve a better sound, the songs were put on 4 LP sides. The first edition comes - Sireena-typical - on colored vinyl in gatefold cover.

As a bonus you’ll find the Bachman-Turner-Overdrive-Cover "You Ain’t Seen Nothin’ Yet" at the end of Side 4.